ICAO Sprachprüfungen

Sprachanforderungen

Zusätzlich zum BZF I, BZF II und AZF wird seit 2008 ein Nachweis der Sprachkenntnisse gefordert, wenn Sie englisch funken müssen oder wollen, sei es IFR oder VFR. Laut § 125 LuftPersV bedürfen Inhaber einer Lizenz zum Führen von Luftfahrzeugen die am Sprechfunkverkehr im Flugfunkdienst teilnehmen, ausreichende Kenntnisse der Sprache, in der Sprechfunkverkehr abgewickelt wird, oder der englischen Sprache.

Warum das Ganze?

Man fragt sich warum das Ganze, wenn ich doch schon ein BZF I oder AZF habe. Der Unterschied ist simpel: Einmal geht es um vorgegebene Sprechgruppen, das andere Mal um das freie Sprechen. Bei den Prüfungen zum Erwerb von Funksprechzeugnissen wird ausschließlich die Fähigkeit zur standardisierten Anwendung einer relativ kleinen Anzahl von (Verfahrens-) Sprechgruppen überprüft. Bei der Sprachprüfung wird die Fähigkeit zur kreativen Anwendung einer Sprache bewertet. Es geht darum effektiv zu kommunizieren, sowohl bei rein akustischem Kontakt (Funk/Telefon) als auch mit einem anwesenden Gesprächspartner; präzise und deutlich über alltägliche und arbeitsbezogene Themen zu kommunizieren, Missverständnisse zu erkennen und zu beseitigen und in einem Dialekt oder Akzent zu sprechen, der in Luftfahrtkreisen verstanden wird, auch und besonders dann, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert.

Levels und Geltungsdauer

  • Level 4
    Sprachkenntnisse werden als ausreichend angesehen, wenn sie mindestens einem Level 4 entsprechen. Erst wenn Sie mindestens einen Englisch Level 4 haben, dürfen Sie auf Englisch funken.
    Geltungsdauer = 4 Jahre
     
  • Level 5
    Bei Level 5 Prüfungen sind die Anforderungen höher, dafür ist die Berechtigung länger gültig:
    Geltungsdauer = 6 Jahre
     
  • Level 6
    Expert English. Sehr hohe Anforderungen. Geeignent für personen mit  sehr guten Englischkenntnissen.
    Unbefristet gültig
     

Deutsch Level 4-6

Ein Deutsch Level 6 wird von der für die Lizenzerteilung zuständigen Stelle auf Antrag in eine bereits erteilte Lizenz eingetragen, wenn der Bewerber geeignete Dokumente vorlegt, aus denen sich ergibt, dass die deutsche Sprache seine Muttersprache ist oder er in den ersten 14 Lebensjahre, acht in einem Deutschsprachigem Land verbracht hat. Wenn dies nicht der Fall ist, muss eine Prüfung abgenommen werden. 

Die Prüfung

Push-to-Talk ist eine vom LBA anerkannte LTO, zur Abnahme von Level 4 und Level 5 Erst-und Verlängerungsprüfungen. Wir nehmen Ihnen die Prüfung in unserer modernen Einrichtung ab und bieten Ihnen eine freundliche und entspannte Atmosphäre. Bei größeren Gruppen kommen wir auch zu Ihnen.

Zu den Terminen/Preisen

 

Pruefung1.600x400-crop.jpg
Pruefung3.600x400-crop.jpg
Pruefung2.600x400-crop.jpg

Level 4 Erst- und Verlängerungsprüfung

Level 4 Erst- und Verlängerungsprüfung

Prüfungsablauf Level 4

Die Prüfung besteht aus zwei Teilen: Hören und Sprechfertigkeiten. Der erste Teil „Hören“ besteht aus acht (Verlängerungsprüfung) bzw. zwölf (Erstprüfung) Texten aus dem Bereich der Luftfahrt. Sie bekommen einen Antwortbogen auf dem drei mögliche Antworten im Multiple-Choice Format stehen. Sie hören jeden Text zweimal und haben jeweils 10 Sekunden Zeit, die Antwort auszuwählen, welche die gehörte Situation treffend beschreibt. Um zu bestehen und zum zweiten Teil der Prüfung zugelassen zu werden, müssen Sie mindestens sechs bzw. neun Fragen richtig beantworten. Dieser erste Teil dauert ungefähr 20 bzw. 30 Min.

Im zweiten Teil „Sprechfertigkeiten“ wird ein Dialog zwischen Prüfer und Kandidat geführt. Hier wird bewertet, ob der Kandidat in der Lage ist im Sprechfunkverkehr jederzeit erfolgreich zu kommunizieren, egal, ob die flugbetriebliche Situation routinemäßig oder nicht routinemäßig ist. Sie bekommen ein Bild gezeigt und müssen dieses beschreiben und einige Fragen dazu beantworten. Es werden weitere Erfahrungs- und Meinungsfragen gestellt, in denen es nicht auf ihre Luftfahrtkenntnisse ankommt, sondern ihre Fähigkeit sich in Englisch auszudrücken. Dieser Teil dauert ungefähr 15 bzw. 20 Minuten.

Probeprüfung

Den Link zur einer Modell-Prüfung finden sie hier.

 Zu den Terminen/Preisen

 

Level 5 Erst- und Verlängerungsprüfung

Level 5 Erst- und Verlängerungsprüfung

Prüfungsablauf Level 5

Die Level 5 Prüfung läuft ähnlich ab wie die Level 4 Prüfung mit dem Unterschied, dass es im Teil „Hören“ zwölf Texte gibt und Sie diese nur einmal hören werden. Von den zwölf Antworten müssen neun richtig sein, um zu bestehen. Der erste Teil der Prüfung dauert ungefähr 15 Minuten. Im zweiten Teil „Sprechfertigkeiten“ gibt es einige Fragen mehr als bei der Level 4 Prüfung und die Maßstäbe an denen Sie gemessen werden sind höher. Dieser Teil dauert ungefähr 20- 25 Minuten. Wenn Sie Fragen zum Prüfungsablauf haben oder Sie sich nicht sicher sind, welche Prüfung für Sie richtig ist, fragen Sie uns einfach. Wenn Sie aus der Übung sind, was Englisch betrifft oder Prüfungen im Multiple-Choice Format nicht gewohnt sind, melden Sie sich zum Vorbereitungskurs an und gehen Sie anschließend selbstbewusst zur Prüfung.

Probeprüfung

Den Link zur einer Modell-Prüfung finden sie hier.

 Zu den Terminen/Preisen

 

Vorbereitungskurs

Vorbereitungskurs

Im Vorbereitungskurs für die Sprachprüfung wird Ihr Englisch im Luftfahrtkontext aufgefrischt und Tricks des Multiple-Choice Testverfahrens besprochen und geübt. Dieser interaktive Kurs bereitet Sie mit vielen Übungen und Beispielen optimal für die Prüfung vor. Sie können die Prüfung gleich im Anschluss des Kurses absolvieren oder einen späteren Termin vereinbaren.

 

 Zu den Terminen/Preisen

 

Vorbkurs1.600x400-crop.jpg
Vorbkurs2.600x400-crop.jpg
Vorbkurs3.600x400-crop.jpg
loading
loading